Marrakesch Impressionen

Allgemein, Interior Design, Travel

Wohin über Silvester? Dem kalten Grau in Deutschland entfliehen und doch nicht all zu lange im Flugzeug sitzen? Marrakesch. Rein ins faszinierende BUNT. Rein ins ohrenbetäubende LAUT. Rein in meditative RUHE. Marrakesch ist an Vielseitigkeit kaum zu übertreffen.

Ich empfehle unbedingt in einem typischen Riad in der Medina zu wohnen. Eintauchen in 1001 Nacht. Besonders schön und inspirierend sind die Gärten.  Le Jardin Secret oder der berühmte Jardin Majorelle sind wirklich traumhaft angelegt.

Die Souks sind natürlich sehr touristisch. Man muss es mögen durch die engen Gassen zu laufen und von jedem Verkäufer auf seine „best price“ Angebote angesprochen zu werden. Am besten: Augen zu und durch. Aber Achtung: Hin und wieder sind auch aussergewöhnliche schöne Accessoires dabei. Richtig geschmackvolle Deco und ausgewählte Fashion gibts bei Max & Jan einem kleinen Laden mitten in der Medina.

Es gibt in der Medina sehr viele kleine Cafes mit tollen Dachterrassen. Hier lohnt es sich tagsüber mal Sonne zu tanken, sich von den Gerüchen und Geräuschen der Gassen zu erholen  oder den Sonnenuntergang zu genießen. Die Eingänge sind oft unscheinbar und versteckt, z.B. Terasse des épices oder das Restaurant Nomad. Beide vermischen den orientalischen Look mit modernen Elementen sehr gut. Man kann in Marrakesch auch seine Zeit sehr gut im traditionellen Hammam oder bei einer Massage verbringen.  Ich hatte eine sehr gute Massage im Bliss Riad. Das Ambiente ist sehr angenehm.

 

Ich mag die Medina sehr. Sie hält bei jeder Tageszeit immer neue Eindrücke und Geheimnisse bereit. Es gibt einige sehr schöne Restaurants wie z. B. das Nomad, das Le Foundouk oder das Le Salama – hier haben wir ein tolles Silvester gefeiert. Den Djemaa el Fna, den berühmten Gauklerplatz allerdings würde ich meiden. Tagsüber und auch abends. Hier werden arme Kreaturen wie Affen, Kamele, Schlangen etc. für ein paar Touri-Euros vorgeführt. Die Marktschreier an den Essensständen kämpfen lautstark um das Touri-Geld. „Magisch“ empfinde ich den Platz nicht – eher grell, aggressiv und abstoßend.

Marrakesch – eine wunderschöne Stadt mit dem Charme des Orients. Ich finde, man muss sich auf sie einlassen und die Störfaktoren einfach ausblenden. Dann kann man hier zauberhafte Tage genießen. Im Winter bei 22-25 Grad der optimale Ort.

3 Gedanken zu “Marrakesch Impressionen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s