Mein neuer marokkanischer Liebling

Allgemein, Interior Design, Travel

Eins vorweg: ich mag keine Pauschalreisen und keine Pauschalausflüge -eigentlich- aber manchmal kann man ja auch mal über seinen Schatten springen. Über Getyourguide  buchen wir einen Tagesausflug. Der Fahrer ist pünktlich beim Riad und wir besprechen mit ihm individuell Route und Dauer unserer Tourstopps.

Mit einem kleinen Minivan geht es erstmal in eine Arganöl Manufaktur. Es erinnert schon etwas an eine Kaffefahrt. Doch es herrscht keine Kaufpflicht und alle sind freundlich. Die Landschaft ist rot und karg, Es wird immer kälter. Der höchste Berg Nordafrikas der Toubkal naht. Nach einer Runde Kamelreiten (Ja ich bin ein Touri!) gehts weiter ins Imliltal. Dort essen wir zu Mittag – Couscous mit Gemüse und Hühnchen -wie so oft  in diesem Urlaub-  und dann machen wir uns mit dem engagierten Guide auf einen 3 stündigen Marsch durch das Imliltal. Die Aussicht ist toll. Auf dem Rückweg kommen wir „zufällig“ direkt an einer Kooperative mit wirklich aussergewöhnlich schönen Teppichen vorbei. Sie werden im Imliltal gefertigt. Ich liebäugele mit dem marokkanischen Klassiker, dem Beni Ourain. Ich mag die Atmosphäre -weit weg von den lauten und marktschreierischen Souks in Marrakesch.

Nach kurzer Überlegung  aber intensiver Verhandlung gehört er mir: für knappe 350 Euro – der schönste Beni Ourain♥. Leider kann ich den riesigen handgeknüpften Teppich nicht mal einfach so ins Handgepäck packen – 20 kg sind wirklich zu viel. Also vereinbaren wir den Versand. Für ca. 80 Euro Versandkosten sollte das gute Stück in ca. 10 Tagen in Deutschland sein.  Das bange Warten hat nach 9 Tagen ein Ende: Post vom Zoll. Voller Vorfreude fahre ich hin. Mein Touri-Halbwissen wusste ewas von 430 Euro zollfrei bei Nicht-EU Ländern. Aber das gilt natürlich nur wenn man mit der Ware einreist.  Somit darf ich dann nochmal brav die Merhwertsteuer und irgendwelche anderen Steuern abdrücken – danke Deutschland für deine überkorrekte Bürokratie. Nächstes mal mache ich es schlauer. Trotzdem – der Ausflug hat sich gelohnt und mein neuer marokkanischer Hausfreund  macht sich klasse im Wohnzimmer.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s